Schießecke 2015                                   Schießecke 2016

 

Rückblick auf vergangene Schießereignisse des Jahres 2015

Brezelschießen 2015
Am 27.12.2014 hieß es zum neunten Male Brezelschießen bei den Kalker Hubertusschützen.
Es war wieder einmal richtig voll bei uns. Es waren ca. 100 Personen über den Nachmittag bis zum späten Abend da. Die Teilnehmer waren von verschiedenen Ortsvereinen, Wirtschaften, befreundeten Schützenvereinen, Freunde der Bruderschaft und aus der Bevölkerung. Es nahmen 74 Personen am Schießen teil. 62 Brezel (40Stk,  a 600g; 20Stk. a 900g Brezel und zwei mit jeweils mit 1500g Brezelschießen mit Marzipan) hatten wir auf dem Schießstand bereit liegen, die restlichen 12 werden noch vor Silvester ausgehändigt. Es hatten 10 Personen (2 aus der Bevölkerung und 8 Schützen aus verschiedenen Schützenvereinen) 30 Ringe geschossen. Diese wurden dann mit Hilfe der Auswertemaschine auf die Zehntel ausgewertet und damit waren Michelle Dirkes (Familije Stammdesch) und Ullrich Keßel (Mitglied unserer Bruderschaft) die glücklichen Gewinner der beiden 1500g Marzipanbrezel. Wir wollen und können uns nur bei allen recht herzlich für den Besuch und die Teilnahme bedanken.


Frühlingsmeisterschaft 2015:
Bei der diesjährigen Frühlingsmeisterschaft nahmen 6 Schützen/innen teil.
Hier die Reihenfolge:
1. Ulrich Keßel mit 96 Ringen von 100 möglichen Ringen
2. Tobias Keßel mit 95 Ringen
3. Wolfgang Devindinat mit 93 Ringen
4. Hanni Luise Lingen mit 92 Ringen
5. Monika Schäfer mit 87 Ringen
6. Diana Welsing 85 Ringen


Ostereierschießen am 28. März und 02. April 2015
Beim 14. Mal öffentliches Kalker Ostereierschießen, wozu die Bürger von Kalk, Wirtschaften, Ortsvereine und befreundete Bruderschaften eingeladen waren, platze unser Schützenheim wieder einmal aus allen Nähten. Am Samstag, 28. März waren es  weit über 100 Gäste, wovon sich 72 Personen am Schießen regelgerecht übertrumpften. Es wurden unglaublich 2114 Eier unter den Teilnehmern ausgeschossen. Am zweiten Tag waren zwar nicht mehr ganz so viele Gäste da, ca. 70 Personen, aber die ließen sich nicht davon abhalten weiter in den Kampf, mit viel Spaß und Freunde, um die Eier zugehen. Da es uns immer wieder an helfenden Hände aus den eigenen Reihen, den Schießleitern, fehlt wurde im Vorfeld des Ostereier-Schießens kurzerhand Schießleiter aus Ostheim, Deutz und Ladehelfer aus den eigenen Reihen mobilisiert. Dazu nochmals DANKE.
 
Was soll man noch sagen, da wiederholen wir uns ja jedes Jahr aus neue: Um diesmal nicht wieder in die Verlegenheit zukommen, dass zu wenig Eier vorrätig wären, haben wir 3000 Eier gekauft und für den zweiten Tag weitere Eier nach gekauft.
Nach der Endabrechnung hieß dann also: Wir haben wieder einen neuen Vereinsrekord: Es wurden 3570 Ostereiereiern unter 115 Teilnehmer ausgeschossen!


Bezirksfamilientag 2015, des Bezirks Köln rrh. Süd in Kalk am Samstag, 18. April 2015
Der Bezirksfamilientag 2015 war unser Verein der Ausrichter und dieser begann traditionell am Freitag mit dem Bezirkskönigsschießen auf dem Kleinkaliberschießstand der Deutzer Sebastianus Schützen. Es waren alle 4 amtierende Schützenkönige (Deutz, Kalk, Höhenberg und Buchheim) zu diesem Schießen mit zahlreichen interessierten Schützenschwestern und -brüder angetreten. Nach der Auslosung stand fest, dass unser König, Hanni-Luise Lingen, als letzte ins schießen um den Bezirkskönig ging. Die Ergebnis wurden standesgemäß nicht verkündet, sondern gut, bis zum nächsten Tag, weggeschlossen.
Am nächsten Tag ging es also weiter, bei uns auf dem Schießstand. Es war ein schöner Frühlingstag und so wurden um 13.00 Uhr die Pforten geöffnet und es ging weiter um die Wurst und das nicht nur im übertragenen Sinne. 
Als erstes ging es für die Schülerprinzen und Jungkönige um die zu vergebenen Würden. Den Titel des Bezirksbambiniprinzen wurde leider mangels Maße nicht ermittelt. Die Würde um den Bezirksschülerprinzen wurde stehend aufgelegt und die Bezirksprinzenwürde wurde  stehend Freihand ausgeschossen. Somit ging es also auch für die Jugend, zum Beginn des Bezirksfamilientag um die Würden unter der Aufsicht des Bezirksjugendleiters Kurt Ritter. Die Ergebnisse wurden auch hier erstmal gut, bis zur Bekanntgabe, weggesperrt. Als nächstes konnten sich alle anwesenden beim traditionellen Wurstschießen (Fleischwurst, Salami und Schinken) oder beim Kurt Kähler Pokalschießen (Ehemaliger Bezirksbundesmeister aus Höhenberg) in die Anmeldelisten eintragen lassen. Alle anwesenden 6 Bezirkskönige konnten sich auch zum schießen um den König der Bezirkskönige anmelden. Dies taten dann auch unsere beiden anwesenden ehemaligen Bezirkskönige Monika Schäfer und Andreas Goebel. Dann ging es um die Wurst und um die beiden Pokale, die mit dem Luftgewehr auf jeweils einen Holzvogel ausgeschossen wurden. Sieger um den Kurt Kähler Pokal wurde die Deutzer Schützenfrau Bossa Fassbender, mit dem 214. Schuss, auf einen sich zu Schluss immer wieder drehenden Vogel. Der Pokal Bezirkskönig der Könige holte sich zum zweiten male hintereinander die  Höhenbergerin Silke Fischer, Bezirkskönig des Jahres 2012.
Wir überlegten uns eine kleine "Schießolympiade", in der man mit dem Lasergewehr schießen müsste, weiterhin auch Dartpfeile werfen und Knobeln. Leider beteiligten sich nur 1 Jugendlicher und drei Schüler daran. Fabian Ritter war damit Sieger in de Jugend und bei den Schülern ging der Sieg an Benjamin Göbel. die weiteren zwei Plätze gingen an Celina Quedens (2.Platz) und an Michelle Quedens (3.Platz).
Gegen den kleinen oder auch größeren Hunger war auch bestens gesorgt: Es gab Chili con Carne mit einem Pudding als Nachspeise, Gulaschsuppe,  Würstchen mit Brot/Brötchen oder Kartoffelsalat. Zum Nachmittag gab es Apfelstrudel mit Vanillesoße & Sahne und eine Kuchenauswahl.
Dann ging es, so gegen 17.50 Uhr, um die Proklamation der neue Bezirksmajestäten. Zuvor wurden allerdings noch die Urkunden und Nadeln vom Bezirksschießen (Austragungsort Kalk) an die 3 Erstplatzierten verteilt, dann die Sieger des Wurstschießen ermittelt. Zwei Gewinner im Wurstschießen kamen aus Kalk (Diana Welsing gewann die Salami und Christine Schiele den Schinken) und die Fleischwurst ging an Claudia Pelz aus Höhenberg. Weiter ging es mit der Übergabe der Pokale an die Gewinner im Vogelschießen  und  dann ging es um die wichtigsten vier Titel im Bezirk Köln rrh. Süd.

Die neuen Bezirkswürdenträger des Bezirk Köln rechtsrheinisch Süd:
Bezirkskönigspaar: Rudi und Lisa Cramer mit 25 Ringen
von der Sankt Hubertus  Schützengilde Köln-Buchheim 1926 e.V., Köln Mülheim1895 e.V.
Bezirksprinz: Marcel Wohlschlag mit 25 Ringen
von der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz e.V. gegründet vor 1463
Bezirkschülerprinz: Leonie Antonia Göbel mit 24 Ringen
von der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Deutz e.V. gegründet vor 1463
Bezirksbambiniprinz:
wurde dieses Jahr mangels Teilnehmer nicht ausgeschossen
 

Es war ein schöner Nachmittag/Abend, bei allerdings teilweise mäßiger Beteiligung. Bei allen anwesenden können und dürfen wir Kalker Hubertusschützen uns recht herzlich bedanken.


Königsschießen mit Bürgerkönigsschießen und die Schießwettbewerbe der Kalker Wirtschaften und Ortsvereine am 02.05.2015

Während die Schützen ab 16 Uhr nach der Vergatterung um die Prinzen-, Königs- und Ritterwürde geschossen hatten, war ab 18 Uhr für die Bevölkerung, die Ortsvereine und die Wirtschaften das Schießen eröffnet.
So konnten die Bürger sich beim Bürgerkönigsschießen und die Wirtschaften bzw. Ortsvereine beim Pokalschießen anmelden. Der Schießausschuss  hat vereinbart, dass das Bürgerkönigsschießen pro Teilnehmer einmalig 1,- € kostet, bei Schießen der Ortsvereine und Wirtschaften betrug das Startgeld pro Mannschaft (3 Personen) 3,00 €.
Zum Bürgerkönigsschießen meldeten sich 3 Bürger, zum Wirtepokalschießen meldeten sich 4 Mannschaften für zwei Wirtschaften und beim Ortsvereinspokalschießen meldeten sich 17 Mannschaften für 3 Ortsvereine an. Am Schießen um die Vereinswürden nahmen 8 Mitglieder teil.
 

 

Die Sieger der einzelnen Schießwettbewerbe:

Wirtepokalschießen:
1.Platz: Gaststätte Mello, Mannschaft I, mit 74 Ringen (von 90 möglichen)
Es hat sich eine Gastwirtschaft mit einer Mannschaft beteiligt

Ortsvereinspokalschießen:
Sieger im Ortsvereinpokalschießen: Löstige Kalker, Mannschaft IV, mit 76 Ringen (von 90 möglichen)
Es haben sich 3 Ortsvereine mit insgesamt 11 Mannschaft beteiligt:
Stammdesch Löstige Kalker mit 4 Mannschaften
Familije Stammdesch mit 6 Mannschaften &
die Kalker Clowns mit 1 Mannschaft

Bürgerkönigsschießen:
Bürgerkönig 2015/2016: Gerda Rüßler (68 Jahre) mit 26 Ringen
Es haben sich 3 Bürger am Bürgerkönigsschießen beteiligt.

Prinzenschießen:
Neuer Prinz 2015/2016: Tobias Keßel (21 Jahre) mit 23 Ringen
1. Knappe: Natascha Bensberg (21 Jahre) mit 22 Ringen
2. Knappe: Fabian Ritter (16 Jahre) mit 20 Ringen
 
Königsschießen:
Neues Königspaar 2015/2016: Diana Welsing (41 Jahre) mit ihrem Prinzgemahl Michel Welsing (42 Jahre) mit 21 Ringen
1. Ritter: Monika Schäfer (59 Jahre) mit 18 Ringen
2. Ritter: Andreas Goebel (31 Jahre) mit 15 Ringen

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Gästen aus den Schützenvereinen (Mülheim und Buchheim), Ortsvereinen, Wirtschaften und der Bevölkerung das sie mit uns einen schönen Nachmittag und Abend verbracht haben.
Die Bruderschaft gratuliert allen Würdenträgern und Gewinnern der Pokalwettbewerbe und wünscht ein schönes Jahr in unserem Kreise.


8. Kalker Marathonschießen am 02., 03. & 04.10.2015
Für unsere kleine Bruderschaft wurde auf dem Schießstand ein regelgerechtes Event veranstaltet: Das 8. Kalker Marathonschießen war ein voller Erfolg!
Der Modus dieses Schießen ist: Für die Schülerklasse 90 Schuss in 70 Minuten, alle anderen Altersklassen mussten 120 Schuss in 90 Minuten schießen. Normalerweise werden in der Jugend- Junioren- Schützen- und Damenklasse 40 Schuss in 75 Minuten und bei den aufgelegt - Disziplinen (ab der Alterklasse, d.h. 45 Jahre und älter) 30 Schuss in 55 Minuten geschossen. Das heißt also viel schneller schießen als gewohnt, was aber eine gute Konzentrations- und Konditionsübung ist.

An drei Tagen wurde das Schießen mit 72 Teilnehmer (76 Starts) aus 12 Vereinen in 25 Klassen mit dem Luftgewehr und der Luftpistole ausgerichtet. Auch dieses Jahr konnten wir wieder viele neue interessierte Schützen begrüßen. Somit hieß es wieder, alle unsere neun verfügbaren Schießbahnen aufbauen. Das kommt nicht so oft vor, der kleine Nachteil dabei war allerdings, dass wir nicht allzu viel Platz für das umziehen der Schützen und Schützinnen hatten, wie sonst. Aber trotz alle dem war es ein schönes "Turnier".
Auch hier bedanken wir uns bei allen Teilnehmern des Schießen und hoffen dass wir nächstes Jahr wieder so ein schönes und erfolgreiches 9. Marathon-schießen veranstalten können.
 

Ergebnisheft des Marathonschießen 2015


Vereinmeisterschaft Sportjahr 2016
Die Vereinsmeisterschaft wird jedes Jahr Ende September / Anfang Oktober ausgeschossen. Das Sportjahr fängt immer zum 01.10. des laufenden Jahres an.
Unsere Vereinsmeisterschaft 2015 ist beendet, geschossen wurde am 06.10., 08.10.

Die Vereinsmeisterschaftsrangliste:

Name des Schützen Klasse Disziplin Ergebnis Platzierung Ort des Wettkampfes
Kurt Ritter Herren - Altersklasse Luftpistole 317 / 400 1. Kalk
Andreas Goebel offene Klasse Luftgewehr-Auflage 295 / 300 1. Kalk
Birgit Weingardt Damen-Altersklasse Luftgewehr-Auflage 285 / 300 1. Kalk
Ulrich Keßel Herren-Altersklasse Luftgewehr-Auflage 263 / 300 1. Kalk
Monika Schäfer Seniorinnenklasse Luftgewehr-Auflage 289 / 300 1. Kalk
Hanni-Luise Lingen Seniorinnenklasse Luftgewehr-Auflage 278 / 300 2. Kalk
Karl Heinz Hamann Seniorenklasse Luftgewehr-Auflage 251 / 300 1. Kalk

Stadtkönigsschießen, Flittard am 18.10.2015
Beim diesjährigen Stadtkönigsschießen des Stadtverband Kölner Schützen von 1901 e.V. hatten unsere Teilnehmer nicht das vielzitierte Glück auf ihrer Seite. Am knappsten an einer möglichen Würde ist unser Bürgerkönig, Gerda Rüßler, beim Schießwettbewerb um den Stadtjungkönig gescheitert. Der Siegerschuss fiel kurz vor ihr. Beim Stadtkönigsschießen wurde es ein sehr harter Kampf, es waren am Ende noch 28 Teilnehmer beim Schießen um die höchste Stadtwürde beteiligt. Aus unserer Vereinssicht ging leider dieser Titel wieder nach Ensen-Westhoven. In unserem Bezirk können wir uns aber mit den Deutzer Freunden freuen, denn dorthin ging der Stadtbürgerkönig. 


Herbst -und Hubertusmeisterschaft 2015:
Am Donnerstag, 22.10.2015 wurde unter den Schützenschwestern und Schützenbrüder die Herbst- und Hubertusmeisterschaft, 5 Schuss mit dem Luftgewehr aufgelegt ausgetragen.
 

Name des Schützen

Klasse

Herbstmeisterschaft

Platzierung

Hubertusmeisterschaft

Platzierung
Diana Welsing Damenklasse 44 Ringe 1. 42 Ringe 1.
Andreas Goebel Herrenklasse 48 Ringe 1. 46 Ringe 1.
Birgit Weingardt Damen - Altersklasse 50 Ringe 1. 48 Ringe 1.
Ulrich Keßel Herren - Altersklasse 46 Ringe 1. 44 Ringe 1.
Wolfgang Devindinat Herren - Altersklasse 45 Ringe 2. 43 Ringe 2.
Monika Schäfer Seniorinnen 43 Ringe 1. 38 Ringe 1.
Hanni-Luise Lingen Seniorinnen 41 Ringe 2. 36 Ringe 2.
Karl-Heinz Hamann Senioren 46 Ringe 1. 45 Ringe 1.


Pokalschießen & Hubertuskönigschießen 2015:
Im Anschluss an die Gedenkfeier zu Ehren der vermissten, gefallenen und gestorbenen der Weltkriege, am 01. November trafen wir uns auf unserem Schießstand und wir nahmen die Überreichung der Pokale, Ehrennadeln, Preise und Pokale der zurückliegenden internen Schießwettbewerbe vor. Am gleichen Tag haben wir noch unsere Pokalsieger und den Hubertuskönig mit einem "Gips-Vogelschießen" ermittelt.
 
Name des Schützen Errungener Pokalsieg
Fabian Ritter Jugendklasse
Diana Welsing Damenklasse
Andreas Goebel Herrenklasse
Birgit Weingardt Damen-Altersklasse
Wolfgang Devindinat Herren - Altersklasse
Monika Schäfer Seniorinnenklasse
Karl Heinz Hamann Seniorenklasse
Hanni-Luise Lingen König der Könige
Diana Welsing Königin der Königinnen

Sieger im Wettbewerb Hubertuskönig: Fabian Ritter


Weihnachtsschießen 2015:
Zum Jahresabschluss luden wir zum Weihnachts- und Gäste - Weihnachtsschießen auf den Schießstand ein. Es traten 8 Mitglieder um die Gutscheine vom Edeka Peters und 2 Gäste um Preise wie Pute, Farmerschinken, Ente, Wein und Sekt an.

Bei den Mitgliedern wurden jeweils 4 Gutscheine a 10, 15 und 20 € ausgeschossen.
Das Gästeschießen entschied Petra Keßel mit dem Sieg der Pute für sich, 2. Platz (Farmerschinken) ging an unseren Bürgerkönig Gerda Rüßler.

Die Firma Edeka Peters spendierte dem Verein einen Präsentkorb welcher unter den Vereinsmitgliedern ausgeschossen wurde.